Zollverein in Essen

Die Imkerei auf dem Welterbe ist vom Dach ins Wäldchen umgezogen

Etwa 25kg - so viel weigt eine volle Honigzarge zur Erntezeit. Jeder der imkert weiß um den beträchtlichen körperlichen Einsatz, den die Tätigkeit mit sich bringt. Um das Imkerhandwerk zu erleichten, wurde der Standort vom Dach zum nahe gelegenen Wäldchen vor der Unternehmenszentrale der RAG Montan Immobilien gewechselt. Angrenzend an eine Waldlichtung stehen die Bienen hier sicher, kühl und sonnig. Dichte Brombeerbestände sorgen für die Haupttracht an Nektar und Pollen. Mehr


Kokerei Hansa in Dortmund

Bewaldetes Industriegelände der ehemaligen Kokerei

Seit März 2014 stehen auf dem 7,0 ha großen Areal der ehemaligen Kokerei Hansa Bienenvölker, um die sich der Imker Stefan Tuschy vom Imkerverein Dortmund Hombruch (http://www.dortmunder-imkervereine.de) kümmert. Waren es im ersten Sommer nur zwei Völker, so ist die Zahl nun auf stattliche fünf Völker (Stand Sept. '15) angewachsen. Im reich strukturierten Umland finden die Bienen ein großes Nahrungsangebot. Bereits 40 kg Honig konnte der Imker so ernten.


Haus Vogelsang in Datteln

Bienenhaltung und Aubracrinder

Seit Mai 2013 stehen auf dem Gelände der Vogelsang Stiftung, in der Nähe der Ölmühle von Haus Vogelsang in Datteln-Ahsen, 7 Wirtschaftsvölker und 2 Ableger (Stand März '15). Die Aufsicht der Bienen teilt sich Imkerin Irene Schäfer vom Imkerverein Recklinghausen (http://www.imkerverein-recklinghausen.de/) mit den, auf der benachbarten Weide stehenden Herde von Aubracrindern. Diese Rinderrasse mit der gelblichen Fellfarbe wird hier in einer extensiven Form der Weidewirtschaft gehalten. Mehr


Prosper II in Bottrop

Bienen im Grüngürtel der ehemaligen Kokerei

Foto: Jürgen Sennenkamp
Foto: Jürgen Sennenkamp

Bereits vor der Gründung des Bienennetzwerkes wurden auf dem 44,1 ha großen Standort Prosper II Bienen gehalten. Der Hobbyimker Georg Liesert hatte dafür vom Eigentümer ArcelorMittal die Erlaubnis bekommen. Als im März 2013 mit der Aufstellung der Bienen auf Zollverein das Bienennetzwerk gegründet wurde, erfuhr der Imker davon und schloss sich dem Projekt an. Mehr